Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2015 angezeigt.

Mediamag.net was born - Media-Markt investiert in Content Marketing

Die Elektronikmarktkette Media-Markt geht unter die Content-Macher. Die Ingolstädter hatten dies bereits angedeutet, als sie den neuen Markenauftritt "Hauptsache ihr habt Spaß" präsentiert haben: Jetzt können alle sehen, was sich das Unternehmen und die Agenturen ausgedacht haben - zu finden auf Mediamag.net.

Media-Markt-Marketingleiter Thomas Hesse nennt die Plattform "unsere Spaß-Repräsentanz im Netz". Die Website soll jedoch nicht einfach nur als eine Verlängerung der aktuellen Kampagne "Hauptsache ihr habt Spaß" ins Web dienen. So stellt die Marke dort beispielsweise den jungen Sänger Elijah aus einem der TV-Spots vor und stellt den passenden Song zum Download bereit. Der Media-Saturn-Ableger verspricht darüberhinaus ebenso Unterhaltung - mit Interviews, Video-Serien wie dem "Couch-Coach" und Prominenten-Geschichten. Auf Mediamag.net erzählt die Ex-Boyband "Take That" von ihren Lieblingsgadgets. Viele solcher Inhalte hatte das Unte…

Nielsen: Mobile Werbung wächst am stärksten

Der deutsche Werbemarkt hat sich in den ersten drei Quartalen des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum für fast alle Mediengruppen positiv entwickelt – das zeigt die aktuelle Bilanz zum Bruttowerbemarkt von Nielsen.

Der Gesamtmarkt verzeichnet ein Plus von 2,9 Prozent mit Bruttoausgaben in Höhe von insgesamt 19,96 Milliarden EUR. Das Wachstum im dritten Quartal 2015 stieg damit gegenüber Q3/2014 sogar um 5,0 Prozent, was für einen zuversichtlichen Trend im vierten Quartal 2015 spricht.

Mobile Werbung bleibt mit einem Plus von 57,2 Prozent weiterhin die am stärksten wachsende Mediengruppe. Das Leitmedium Fernsehen verbuchte bis Ende September 2015 rund 9,2 Milliarden EUR. Dies macht fast die Hälfte (46 Prozent) des deutschen Werbemarktes aus und weist ein Wachstum von 5,1 Prozent zum Vorjahr auf. Die Out-Of-Home-Medien konnten in den einzelnen ersten drei Quartalen ein konstantes Wachstum verbuchen und verzeichnen insgesamt einen Zuwachs von 7,1 Prozent zum Vorjahr. Die Kino-Werbu…

Amazon verkauft und liefert jetzt auch Lebensmittel

Der Internetgigant Amazon macht jetzt auch Edeka, Rewe und Co. mächtig Konkurrenz! In diesem Monat startete der US-Konzern in Deutschland den Lebensmittel-Lieferservice Pantry. Das könnte den Online-Handel mit Lebensmitteln durcheinander wirbeln. Das Geschäft spielt in Deutschland bisher noch eine untergeordnete Rolle.

Kunden des Amazon-Abo-Services Prime können sich damit haltbare Lebensmittel, Waschmittel, Pflegeprodukte oder Tiernahrung für kleines Geld in haushaltsüblichen Mengen direkt an die Türe liefern lassen.

Deutsche geben rund 2,6 Milliarden für Online-Lebensmittelkauf aus.

Zwar liegt der Online-Anteil im Lebensmittelhandel nach einer aktuellen Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Deutschland gerade einmal bei 1,2 Prozent. Doch man darf sich von der kleinen Zahl nicht täuschen lassen. Denn unter dem Strich bedeutet das, dass die Bundesbürger im Jahr rund 2,6 Milliarden Euro für Lebensmittelkäufe im Internet ausgeben.

Nach einer Prognose der GfK dürften Leben…

Deutsche vertrauen auf persönliche Empfehlungen - Die Deutschen mögen allem voran humorvolle Werbung

Laut der Nielsen Global Survey vertrauen Deutsche in Sachen Werbung in erster Linie auf persönliche Empfehlungen (78 Prozent), gefolgt von Verbrauchermeinungen im Internet (62 Prozent) und Zeitungsartikeln (61 Prozent).

"Auf die Top-3 der vertrauenswürdigsten Werbeformen haben Unternehmen nur indirekt Einfluss", erläutert Ingo Schier, Vorsitzender der Geschäftsführung von Nielsen Deutschland. "Deutsche Verbraucher unterscheiden sich damit vom europäischen Durchschnitt. Auf Platz drei liegen dort Markenauftritte von Unternehmen im Internet." In Deutschland liegt diese Werbeform mit 50 Prozent auf Platz vier.

Vertrauen in klassische Werbung ungebrochen

Hierzulande ist das Vertrauen in persönliche Empfehlungen sowie in Verbrauchermeinungen im Internet in den letzten zwei Jahren leicht gesunken (jeweils -2 Prozent). Dagegen stieg das Vertrauen in Werbung in Form von Zeitungsartikeln im Vergleich zu 2013 um sechs Prozentpunkte. TV-Werbung liegt mit 45 Prozent auf Platz …

Der BVB steigt ins Online- und Affiliate-Marketing ein

Die Marke des Clubs stärken, den Umsatz erhöhen und Fans enger an den offiziellen Fanshop binden: Der Fußballverein Borussia Dortmund startet mit einer deutschlandweiten Onlinemarketing-Kampagne.

Es ist nach eigenen Angaben die erste deutschlandweite Onlinemarketing-Kampagne für einen Bundesligisten in dieser Form: Der Fußballverein Borussia Dortmund hat The Reach Group für seine neue Werbe-Offensive beauftragt. Das Ziel der Kampagne ist es, die Marke des Clubs zu stärken und Anhänger enger an den offiziellen Fanshop zu binden sowie den Umsatz zu erhöhen.

Dafür baut der Performance-Marketing-Anbieter ein Vertriebspartner-Netzwerk auf. Im Fokus stehen die Kanäle und Maßnahmen Display, Retargeting und Loyalty-Partnerschaften sowie Content-Websites und -Blogs. Das Vertriebspartner-Netzwerk soll passgenau für die adressierte Zielgruppe über die Marketing-Kanäle generiert werden. Per userzentriertem Performance Marketing will man sich mit der Kampagne auf Nutzerbedürfnisse und -verhalten f…