Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2015 angezeigt.

Nielsen Digital Voice DE sucht noch Leute - APP installieren und Punkte sammeln

Heute gibt es etwas Neues zu vermelden! Es geht um den Anbieter für bezahlte Umfragen: Nielsen Digital Voice DE


Machen Sie mit und laden Sie die kostenlose Nielsen Digital Voice DE herunter. User können sich registrieren und eine App auf dem PC installieren. Die User sammeln Bonuspunkte für das Herunterladen und Behalten der App. Je länger sie die App haben, desto mehr Punkte erhalten sie.

Diese Punkte können gegen Preise aus dem Nielsen Katalog getauscht werden.

Als Teilnehmer der Kampagne Nielsen Digital Voice müssen Sie lediglich eine kurze Registrierung ausfüllen und die Anwendung auf den PC herunterladen. Für den Download und die Installation der Anwendung bekommen Sie Bonuspunkte, die Sie gegen hochwertige Preise aus dem Nielsen Katalog eintauschen können. Zusätzlich nehmen sie an regelmäßigen Verlosungen teil. Je länger die Anwendung installiert ist, desto mehr Bonuspunkte bekommen Sie gutgeschrieben.

Die Daten der Teilnehmer werden anonymisiert ausgewertet und zu keinem Zeitpu…

Die Gründe für die miesen Click-Through-Rates bei Display-Ads

Warum klickt eigentlich (fast) kein Mensch auf Online-Banner? Dariusch Hosseini, Managing Director bei Exponential Interactive Deutschland, glaubt die Antwort auf die Frage zu kennen. Wie er in seinem Gastbeitrag für HORIZONT Online schreibt, sollte die User Journey bei Online-Kampagnen viel stärker berücksichtigt werden.

Es gibt eine Zahl, die mich nachts nicht schlafen lässt: 0,02 Prozent. Würde man sagen, es bestünde eine 0,02-prozentige Chance, dass etwas Bestimmtes eintritt, würde man das für höchst unwahrscheinlich halten und gar nicht groß darüber nachdenken. Tatsächlich jedoch ist diese kleine Zahl in unserer Branche eine ganz wichtige: die durchschnittliche Click-Through-Rate für Display-basierte Online-Werbung liegt oft nur bei 0,02 Prozent. Obwohl diese Zahl recht niedrig ist, sagt sie viel aus über die Verbraucher, die unsere Klienten mit Milliardenausgaben auf sich aufmerksam zu machen versuchen. Was sagt uns das? Ganz einfach: Keiner hat Lust, Display-Anzeigen anzuklicke…

Prognose: Instagram überholt Google und Twitter mit mobiler Werbung

News Instagram ist auf Erfolgskurs. Schenkt man dem Marktforschungsunternehmen E-Marketer Glauben, könnte die Facebook-Tochter in einigen Jahren in den USA mit mobiler Werbung gar mehr Werbeeinnahmen erzielen als Twitter oder Google.
In der ersten Studie zu den Werbeerlösen von Instagram prognostiziert eMarketer dem Unternehmen Netto-Umsätze mit mobiler Displaywerbung in den USA von 2,39 Milliarden US-Dollar. Google, das mittlerweile eine eigene Bilderplattform plant, liegt mit 2,38 Milliarden Dollar aber zumindest gleich auf, Twitter wird ein Umsatz von 2,28 Milliarden USD prophezeit.


Die Instagram-Zahlen belegen aber zumindest das beachtliche Wachstum der Plattform: In diesem Jahr wird der Bilderdienst rund 595 Millionen Dollar mit mobiler Werbung einnehmen, in zwei Jahren sollen es bereits 2,81 Milliarden sein. Vor allem die USA dient hier als Werbemarkt, wo Instagram mehr als 64 Millionen Nutzer hat. Außerhalb der USA nahm das Unternehmen in diesem Jahr rund 30 Millionen USD ein – d…

Bezahlmöglichkeit per Smartphone wird kaum genutzt

Online-Befragung von SKOPOS

15.07.2015

Hürth - Mobiles Bezahlen per Smartphone - diese Option bietet ALDI Nord seit kurzem seinen Kunden an. Inwieweit hieran Interesse besteht und welche weiteren Services der Lebensmittel-Einzelhandel darüber hinaus über das Smartphone anbieten kann, hat SKOPOS im Rahmen einer kurzen Online-Befragung unter 400 REWE- und Edeka-Kunden untersucht.

Tatsächlich wird das Bezahlen per Smartphone im Geschäft demnach bisher nur von 4% der Befragten genutzt. Weitere 28% äußern Interesse. Damit liegt das mobile Bezahlen auf einem hinteren Rang der abgefragten Smartphone-Funktionen. Deutlich attraktiver hingegen ist das Einscannen von Stichcodes zum Erhalt von Zusatzinformationen. Hier zeigen sich bei mehr als der Hälfte der Verbraucher interessiert. Auf Platz zwei hinsichtlich aktueller Nutzung und Interesse rangiert der Empfang und das Einlösen von Coupons und Rabattangeboten. Erwartungsgemäß zeigt sich: Je jünger die Kunden, desto mehr reizen die abgefragten S…
Und noch einmal zu einem Anbieter für bezahlte Umfragen: AC Nielsen.

Nielsen Digital Voice - die Plattform für mobile Punktejäger, hält nun auch vermehr Ausschau nach neuen, jungen Leuten.
Durch die Teilnahme am Online-Panel helft Ihr nicht nur, Trends im Internet besser zu verstehen. Zusätzlich wird euch jeden Monat automatisch Prämienpunkte gutgeschrieben, die ihr im Online-Shop in Einkaufsgutscheine oder andere Prämien eintauschen könnt.

Es funktioniert ganz einfach: Anmelden, Software installieren und zuschauen wie sich die Punkte vermehren. Es werden keine personenspezifischen Daten gesammelt, sondern nur Daten im Bezug auf Alter/Geschlecht!

Und hier geht´s direkt zum Anbieter: http://goo.gl/P2nF9T

Haushaltspanel sucht dringend neue Mitglieder

AC Nielsen möchte das Panel auffrischen und sucht neue Mitglieder.

Als Panelmitglied im Haushaltspanel teilen Sie alle Einkäufe des täglichen Bedarfs mit, die in Ihrem Haushalt gekauft werden.

Das ist ganz einfach und nichts muss aufgeschrieben werden. Stattdessen erfassen Sie mit Ihrem Handscanner über den Strichcode auf der Verpackung der Produkte. Dadurch erhält AC Nielsen den Großteil der Informationen, die sie benötigen. Dies dauert lediglich einige Minuten!

Ihre Mitarbeit wird mit Punkten auf Ihrem Partnerkonto belohnt, die Sie in attraktive Prämien eintauschen können. der Prämienshop hält eine große Auswahl unterschiedlichster Prämien für Sie bereit. Darüber hinaus finden zahlreiche Verlosungen statt.

Du erreichst AC Nielsen über die Anbieterseiten oder zur Zeit über den Tagestipp oben im Menü!

Ansonsten bei Fragen gerne fragen!

Viele Grüße aus Hamburg
Dirk